Mittwoch, 24. August 2016

Neue und limitierte Produkte

Im Laufe der letzten Tage, war ich wieder mal mit meinen Mädels unterwegs und habe mit unserer „Großen“ ein paar interessante Produkte gefunden. Sehr interessant ist momentan der Edeka in Eidelstedt (ein paar Sachen sind aber auch von Rewe) - ich glaube da sollte ich nicht allzu oft, einkaufen gehen, das könnte auf Dauer, sehr teuer werden.

Hier ein paar Bilder..

Krüger1 Krüger2

Der Cappucino von Krüger ist echt lecker! Er ist sehr süß (trinke sonst mit Süßstoff aber das sollte man hier definitiv meiden) und sowohl die Kokos, als auch die Mandelnote kommen durch, wobei er eher nach "warmer Milch", als nach Cappu schmeckt. Durchgefallen ist dagegen der Cappucino von Nescafé - es war das erste Mal, dass ich ein Getränk in den Ausguss gekippt habe, weil er mir leider überhaupt nicht schmeckte. Schade! Falls ihn jemand mag oder testen möchte, einfach Bescheid geben - dann versende ich ihn sehr gerne - bevor er im Müll landet. =)

Nescafe

Ebenfalls mega lecker.. Balisto in der limitierten Edition, außerdem Haribo Milchbären und zwei neue Sorten Skittles. Wild Berry finde ich super, Tropical erinnert mich vom Geruch her irgendwie nach Katzenurin und fällt bei mir daher aus dem Raster, der verzehrbaren Dinge.




So etwas springt mir natürlich direkt ins Gesicht, daher habe ich auch eine Flasche "Doktorspiele" mit nach Hause genommen. mussten auch mit. Fand den Geschmack jetzt nicht besonders spektakulär, wobei ich auch lieber liebliche, als trockene Weine trinke.



Der Joghurt mit der Ecke von Müller war letzte Woche im Angebot (für je 0,29€ statt 0,69€) und musste daher getestet werden. Am besten hat mir der mit Pekannuss geschmeckt, wobei ich in dem ja recht sauren Joghurt, ein paar passende Aromen (Nuss, Kokos usw.) vermisst habe.


Holländische Lakritz - neu - ggf. limitiert und definitiv lecker! Mir gefallen die mit Karamell und die salzigen am besten.

Haribo

Auch hier wieder ein Angebot.. zufällig stand ich bei Kaufland davor. Miree mit karamellisierten Zwiebeln ist neu und war auf 0,88€ reduziert (den Originalpreis weiß ich leider nicht) und ist ganz ok. Wäre jetzt aber nichts, was ich ständig kaufen muss.

Miree 
 
Der Hammer! Ich habe noch nie viel Schokolade gegessen, wenn dann immer mal ein Stück und konnte es schon nicht verstehen, wie manche Leute, eine halbe oder eine ganze Tafel Schokolade am Stück verdrücken können aber was soll ich sagen, diese XXL Tafel, habe ich bis auf 3 Stücke - die meine Tochter noch ergattern konnte - in zwei Tagen, verspeist. Die ist so extrem mega lecker! Das ist auch ein Grund, warum ich mir keine Erdnussbutter kaufe, so ein Glas wäre in kürzester Zeit leer, das würde ich vermutlich mit dem Löffel futtern. Also Achtung, Suchtgefahr!


Chips aus Gemüse und "lilafarbenen" Kartoffeln - kann man essen, muss man aber nicht. Ich muss gestehen, dass es hier wieder mehr die Optik war, die mich zum Kauf gebracht hat und wir haben die Chips auch gegessen aber richtig überzeugt war ich nicht. Zwischendurch dachte ich, sie sind ganz lecker, dann ging es manchmal schon in Eckel über, zumindest bei den Gemüsechips. Die Kartoffelchips waren ok aber irgendwie schmeckten sie etwas, wie frittierte Kartoffelschale.

Chips_Gemüse
Chips_blau

 Chips_Gemüse1

Nicht gekauft aber gesichtet und fotografiert. Von Krüger gibt bzw. gab es auch noch eine dritte Sorte - Blaubeer & Minze - die konnte ich aber nicht mehr finden, eigentlich hatte ich mich sehr darauf gefreut und wollte sie kaufen. Hierbei handelt es sich aber um eine Sommerversion, daher sind sie überwiegend schon vergriffen.




Montag, 15. August 2016

Landmilch-Reis mit Zimt Zwetschgen

Passend zum Wetter gab es heute etwas fast, vorweihnachtliches zum Mittag. Wir waren gestern mit Freunden und den Kindern auf dem nahegelegenen Almthof, haben das Mais Labyrith besucht, uns mit Leckereien aus dem Hof Café und haben an der Milchtankstelle, einen Liter frische Kuhmilch mitgenommen.

IMG_6399

Es hat irgendwie etwas von meiner eigenen Kindheit, da ich auf dem Land aufgewachsen bin, war ich auch regelmäßig im Kuhstall, bin zum Melken mitgefahren und habe natürlich auch frische Milch getrunken. Am liebsten direkt vom Euter - heute eher unvorstellbar. (= Eigentlich wollte ich sie pur trinken, da die Milch ganz anders schmeckt, als die, die man in Tetrapacks bekommt aber dann ist heute spontan, Milchreis daraus geworden.  

Zutaten / Rezept für meine Miclhreis - Variante

1 Liter Milch
1 Prise Salz
1 Pärckchen Dr. Oetker Bourbon Vanille (flüssig)
50g Zucker
ca. 180g trockener Milchreis

IMG_6421

Ich habe alle Zutaten [bis auf den Reis] in einen beschichteten Topf gegeben - habe mir kürzlich ganz tolle von Mulex gekauft, dazu wird es noch einen separaten Beitrag geben - sie kurz erwärmt, den Milchreis dazu gegeben und 40 Minuten, unter ständigem rühren, köcheln lassen. Ganz zum Schluss habe ich die Temperatur minimal erhöht und nochmal 5 Minuten nachgestellt, damit er etwas fester wird.

IMG_6425

In der Zeit habe ich 8 Zwetschgen halbiert, den Kern entfernt, nochmal in der Mitte durch- und dann in kleine Würfel geschnitten. Die habe ich 10 Minuten, vor Ende der Kochzeit ebenfalls in einem beschichteten Topf, mit 4TL Zucker, etwas Zimt und Lebkuchengewürz, erhitzt.

IMG_6434

Ich hatte schon öfter mal "versucht" Milchreis zu machen aber richtig glücklich war ich nie, allerdings lag es vermutlich auch daran, dass ich einfache, unbeschichtete Töpfe benutzt habe. Dass es einen solchen Unterschied macht, hätte ich nicht erwartet.

Als er fertig war, habe ich unsere große Tochter "vorgewarnt", dass er nicht so schmeckt, wie gekaufter und was soll ich sagen, sie dankte es mir mit einem "Mama, er schmeckt viiiieeeeel besser, als gekaufter" - mehr Lob geht gar nicht.

IMG_6462

Bloggen kostet!?

Fast jeder Blogger kennt das Thema, bloggen geht fast (nicht) immer ins Geld, man lässt sich bezahlen, bezahlt selbst oder verkauft sich - zumindest in den Augen manch anderer Blogger.
Für viele ist es sicher eine Frage des Geldes, der eine möchte damit ordentlich Geld verdienen, ein anderer bloggt einfach aus Freude am Bloggen - das kann ins Geld gehen oder auch böse „Blicke“ mit sich bringen, sofern man es in der virtuellen Welt behaupten kann.

Erst vor wenigen Tagen fiel mir ein Beitrag ins Auge, in dem eine Bloggerin bei Facebook fast davor warnte, Saft zu testen und sich so „billig zu verkaufen“.

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich erinnere mich daran, dass eine Firma bei ihr anfragte, ob sie (ich meine) 3 Flaschen Saft testen würde.

Aber wäre dies wirklich ein Verkauf unter Wert und wer entscheidet den Wert, bzw. kann man es einfach so verallgemeinern?

Sicher steht es jedem frei, was er testet, wenn er denn die Möglichkeit dazu hat und worüber er berichtet. Ich sehe auch manchmal Sachen und denke mir, „das wäre nicht meins“ aber warum muss ich es schlecht machen, wenn ein anderer vielleicht Gefallen daran hätte, sich aufgrund meiner Abwertung aber nicht mehr trauen würde, öffentlich, positiv zu berichten?

Natürlich ist es toll, große, teure oder luxuriöse Produkte / Kosmetik o.ä. zu testen aber ich finde, dass man vielleicht nach den persönlichen Interessen abwägen und entscheiden sollte. Dass man einen Laptop, vielleicht einer Flasche Likör vorzieht kann ich verstehen aber wenn mich der Likör persönlich interessiert und daraus ein lustiger Mädelsabend entstehen kann, so what? ;-)

Ich persönlich möchte auch nicht alles testen oder auf meinem Blog veröffentlichen. Es gab auch schon Anfragen, zu Werbeplatzierungen, gegen Geld. Klar ist Geld toll aber a) bin ich selbst über jede Seite froh, die nicht mit Werbung dicht geknallt ist, b) sollte sich jeder darüber im Klaren sein, dass es sich um Einnahmen handelt.

Andererseits heißt es auch nicht, dass, wenn ich z.B. 3 Flaschen Saft testen würde, dass ich es mir nicht leisten könnte, diesen Saft zu kaufen, denn viele der Artikel über die ich schreibe, kaufe ich mir selbst.

Man muss nicht alles geschenkt / finanziert bekommen, ich shoppe gerne, ebenso berichte ich gerne (ehrlich und nicht gekauft!) aber das mache ich aus Freude an der Sache und aus persönlicher Überzeugung. Nicht, weil ich es umsonst bekommen habe.

Eigentlich glaube ich sogar, dass mich der Blog oftmals viel mehr Geld kostet, als ich je damit verdienen könnte (was ich nicht mache) aber das stört mich nicht, weil ich es als Hobby ansehe - ich weiß, das werden einige nicht verstehen aber damit kann ich leben.

Ich bin seit wenigen Tagen wieder richtig aktiv am PC und kaum online, sehe ich neue Boxen, Produkte die in absehbarer Zeit kommen werden, neue Produkte in den Geschäften oder Rabattcoupons in Newslettern & Co.

Wenn mich jemand fragen würde, wie viel ich innerhalb der letzten 14 Tage ausgegeben habe, ich wüsste keine Antwort darauf, nur, dass es definitiv schon wieder zu viel war. =)

Ein neues Topf-Set, ein paar neue Kosmetikartikel, eine Uhr für unsere Tochter, jede Menge Kleidung für „unser Baby“, ein neuer Buggy, diverse Sachen für meine aktuelle Verlosung, heute ein Besuch des Douglas Onlineshops, Bilder die man ggf. für den Blog kauft usw.

Es ist eine ständige „Anfixerei“! Auch wenn es nichts mit Drogen zu tun hat, könnte man es als eine Art Sucht betrachten und auch das geht ins Geld.

Jeder kann sich seine Meinung bilden und jeder kann selbst entscheiden, was er macht, nur sollte sich keiner das Recht rausnehmen, anderen zu sagen, welchen Weg sie gehen müssen, wenn sie bloggen oder Produkte testen. Nicht jeder macht es aus Gier dem Grund, einen möglichst großen Gewinn zu erzielen und darüber sollte der ein oder andere vielleicht auch mal nachdenken.

Habt Spaß am Testen, habt Freude am Bloggen und bleibt mit Herz bei der Sache - ich denke das ist das Wichtigste. In diesem Sinne, einen schönen Montag! ♥
LG, Merle
PS: Und ich meine es im Bezug, auf die Bloggerin mit dem Saft, absolut nicht böse.. es war nur der Auslöser meiner Gedankengänge, ebenso wie meine persönliche Geldausgabe, der letzten Tage.

Sonntag, 14. August 2016

Gewinnspiel

Wie vorhin bereits angekündigt, gibt es heute mal wieder eine Kleinigkeit zu gewinnen. Getreu dem Motto "think pink", gibt es ein kleines Rundum-sorglos-Paket.

Eigentlich war die Farbauswahl gar nicht wirklich beabsichtigt aber nachdem die ersten pinkfarbenen Sachen in den Einkaufskörben, der unterschiedlichen Geschäfte landeten, wollte ich einfach dabei bleiben. Im Oktober ist - wenn ich von der Pause absehe - wieder Blog Geburtstag, dann versuche ich mal einen anderen Farbton zu wählen.

Der Wert der Box liegt bei 42,00€ und ich habe versucht, von allem etwas rauszusuchen.

Zur Teilnahme einfach Leser meines Blogs und / oder meiner Facebook Seite sein, bzw. es werden und über einen der beiden Wege kommentieren, dass du gewinnen möchtest. Wer den Beitrag teilt [bitte den Link in den Kommi setzen], sichert sich eine zusätzliche Gewinnchance. Die Teilnahme ist bis zum 27.10.2016 - 23:59 Uhr möglich, den Gewinner werde ich am Folgetag ermitteln und veröffentlichen. Viel Glück!
PS: Eine Barauszahlung ist nicht möglich!


Den kompletten Inhalt der Box findet ihr HIER.

Samstag, 13. August 2016

Entschuldigung

Es ist nun schon eine Weile her, dass ich wirklich aktiv war und ich habe lange überlegt, wie es nun weitergeht. Mir hat das bloggen sehr gefehlt aber nachdem es mit dem „Blogfreunde Kalender“ meinerseits so in die Hose gegangen war, überschlugen sich die Ereignisse und mir wuchs alles etwas über den Kopf.

Angefangen mit einem Zusammenbruch unseres Internet / Telefonnetzes - zu dem Zeitpunkt dachte ich mir noch, „was soll´s, dann hole ich die Verlosung eben nach“ - schrieb fleißig Blogbeiträge zwischen den Feierlichkeiten vor, da ich unzählige Produkttests bekommen hatte, dann flog mein Laptop wären einer Jagt, der Kids, durch „Opas Haus“ vom Tisch, so dass nichts mehr ging.

Auch hier war ich noch relativ entspannt, da ich voller Hoffnung war, es zu Hause, in Ruhe wieder hinzubekommen, bis mir langsam klar wurde, dass es eher schlecht aussieht. Dann kam ich nicht mehr auf meinen Blog, auch bei Facebook sollte es nicht sein, weil man der Meinung wäre, dass ich nicht real sei und so kam eins zum anderen.

Meine depressive Phase wurde wieder sehr schlecht und irgendwie war mir alles egal. Eigentlich war es das nicht aber ich war schwächer, als ein anderer Teil in mir. So zogen Tage und Wochen an mir vorbei und ich nahm irgendwie gar nicht bewusst wahr, was um mich und mit mir passierte.

Mir war nicht bewusst, dass sich viele Menschen, Sorgen um mich machten und dass ich die anderen Teilnehmer, sowie die Leser, vermutlich sehr enttäuscht habe. Ich hatte mich so auf diese Aktion, diesen Kalender gefreut und darauf, ihn mit vielen, lieben, anderen Bloggern auf die Beine zu stellen und dann war ich einfach weg.

Das tut mir leid und auch wenn es schon eine Weile her ist, möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen - ganz besonders bei den anderen Mädels - es war nicht meine Absicht, euch hängen zu lassen! 😓

Als Entschuldigung für meine Leser habe ich mich gestern daher entschieden, ein paar Kleinigkeiten zu kaufen und eine nachträgliche Verlosung zu starten. Das Gewinnspiel werde ich im Laufe des Tages, separat veröffentlichen.

Liebe Grüße, Merle